Zeitgemäße Außen­be­leuchtung für
Städte und Gemeinden

Worauf es beim Innen­leben einer Außen­leuchte ankommt.

Icon Smart City

Innovation

Smart City

Innovation

Smart City

Die digitale Vernetzung schreitet immer weiter voran. Heute lassen sich bereits Beleuch­tungen ganzer Straßen­züge abhängig von Bewegungs­strömen, Verkehrs­auf­kommen oder Wetter­lage dynamisch anpassen. Das geht sogar soweit, dass durch die Kommu­nika­tion ein­zelner Kompo­nenten Gefahren- oder Not­fall­situa­tionen licht­technisch schnell und einfach ent­schärft werden können. Tridonic ist im Internet of Things (IoT) bereits zuhause und ent­wickelt visionäre Lösungen und Konzepte, die die Außen­be­leuchtung in Zukunft noch „smarter“ machen.

Mehr Informationen

Icon Überspannung

Sicherheit

Über­spannung

Sicherheit

Über­spannung

Straßen­bahnen oder Industrie­betriebe können plötzlich über­schüssige Energien entladen. Elektronik reagiert jedoch sehr empfind­lich auf Unregel­mäßig­keiten in der Span­nung. Mit einem auf bis zu 6 Kilo­volt erhöhten Über­spannungs­schutz sichert Tridonic den fort­laufen­den und störungs­freien Betrieb von LED-Leuchten.

Mehr Informationen

Icon Thermomanagement

Sicherheit

Thermo­management

Sicherheit

Thermo­management

Können Sie sich vor­stellen, bei hohem Ver­kehrs­auf­kommen oder an neural­gischen Punkten die Beleuch­tungs­stärke zu redu­zieren, weil die Leuchte zu heiß wird? Ent­gegen dieser durchaus gebräuch­lichen Vorgehens­weise geht bei Tridonic die Sicher­heit der Menschen vor. So wird mit dem opti­malen Ein­satz von Techno­logien ein dauer­haft sicheres Licht­ergebnis nach EN13201 gewähr­leistet.

Mehr Informationen

Icon Flicker

Sicherheit

Flicker

Sicherheit

Flicker

Viele Auto­fahrer kennen dieses Problem: Bei Fahrten durch beleuch­tete Tunnel oder Unter­führungen fängt die Straßen­beleuch­tung an zu flim­mern und zu flackern – ein sehr unange­nehmes und im Straßen­verkehr sehr gefährliches Phänomen. Um diesem vorzu­beugen, setzt Tridonic mit inno­vativen LED-Drivern neue Maß­stäbe für einen „flicker“-freien Betrieb der Leuchten – selbst im kri­tischen 10 Hz Bereich.

Mehr Informationen

Icon Energiereduktion

Effizienz

Energiereduktion

Effizienz

Energie­reduktion

Zwar lassen sich mit der Umrüstung auf LED-Leuchten oft bis zu 60 Prozent der Energie­kosten sparen, doch: Wofür Energie auf­bringen, die gar nicht gebraucht wird? Diese Frage stellt sich vor allem mitten in der Nacht, wenn sich das Geschehen auf den Straßen und Wegen längst beruhigt hat oder einzelne Ab­schnitte nur noch sporadisch genutzt werden. Funk­tionen wie Constant Light Output oder die ange­passte, auto­matische Dimm­funktionen Chronostep lassen sich parallel abrufen, um in solchen Situationen einen noch ef­fizien­teren Betrieb ohne Nach­teile zu ermöglichen.

Mehr Informationen

Icon Wartung

Effizienz

Wartung

Effizienz

Wartung

Umfangreiche Beleuchtungs­lösungen sind nur dann rentabel, sofern sie einfach und schnell ver­waltet werden können. Daher bietet Tridonic Lösungen, um auch unab­hängig von der Verka­belung agieren zu können. Die one4all Philo­sophie ermöglicht eine Ansteu­erung über alle gängigen Schnitt­stellen wie DALI oder ready2mains. Die für diesen Anlass von Tridonic speziell konfi­gurierte Soft­ware zeichnet sich durch eine ein­fache Wartung, Instand­haltung und Program­mierung der Leucht­systeme mit all seinen ein­zelnen Kompo­nenten aus.

Mehr Informationen

Icon Blitzschlag

Sicherheit

Blitzschlag

Sicherheit

Blitzschlag

Ein Blitz­schlag kann Leuchten in einem Umkreis von 300 Metern beschädigen oder gänzlich zum Aus­fall bringen – gerade im Hin­blick auf die Sicher­heit im Straßen­verkehr ein ernst zu nehmendes Thema. Deshalb weitet Tridonic den Über­span­nungs­schutz der Kompo­nenten auf bis zu 10 Kilo­volt aus und mini­miert so den Beschädi­gungs­radius auf maxi­mal 150 Meter.

Mehr Informationen

Icon Nacht gestalten

Innovation

Die Nacht gestalten

Innovation

Die Nacht gestalten

Schon lange geht es bei Außen­beleuch­tungen nicht mehr um das reine Er­hellen von Objekten und Flächen, sondern darum, die Licht­ver­hält­nisse gezielt den tatsäch­lichen Anfor­derungen in spezi­fi­schen Situa­tionen anzu­passen. Intelli­gentes Licht geht auf die indivi­duel­len Bedürf­nisse der Menschen ein und passt sich diesen an – ganz im Sinne der Quadruple Helix Gedan­ken vieler Kommunen.

Mehr Informationen