Downloads

38  KB Pressemitteilung (38 KB)
1,59  MB Foto (1,59 MB)


04.05.2017

Effizienz und Flexibilität erhöht

Kompakte Systemlösung für Downlights – DLE Generation 4


Dornbirn, 4. Mai 2017 – Generation 4 der DLE-ADVANCED-Module überzeugt mit hoher Moduleffizienz und Flexibilität bei der Treiberwahl. Je nach Applikation können Anwender den am besten passenden LED-Treiber wählen.

Mit 185 lm/W hat die vierte Generation der DLE-ADV-Lösung in der Moduleffizienz noch einmal um 12 % zugelegt. Gleichzeitig konnten die Kosten reduziert werden. Der zugehörige weiße Diffusor sorgt für ein sehr homogenes und neutrales Erscheinungsbild des Lichts, wahlweise mit 2.000 oder 3.000 lm Lichtstrom und mit Farbtemperaturen von 3.000 oder 4.000 K. Dank BLO-Betriebsmodus (Best-LED-Operation) ist eine optimale Balance zwischen Effizienz, Lebensdauer und Kosten sichergestellt. Die LED-Module gibt es als PCB-Variante oder mit Zhaga-konformem Gehäuse.
 

Eine hohe Flexibilität zeigt sich bei der Treiberwahl. Es stehen dimmbare Treiber oder welche mit Fixed-Output als Independent- oder Einbau-Variante zur Verfügung. Integrierte digitale Schnittstellen wie DALI und switchDIM lassen auch die Einbindung in übergeordnete Systeme zu bzw. die einfache Absenkung des Energieverbrauchs über Taster. Für gute Farbqualität und -konsistenz stehen ein CRI von 80 und MacAdam 3. Typische Einsatzgebiete sind Anwendungen in der Allgemeinbeleuchtung, in der Bürobeleuchtung sowie die Beleuchtung von Nebenräumen.

Pressekontakt:

Markus Rademacher

Markus Rademacher

Tridonic GmbH & Co KG
Färbergasse 15
6851 Dornbirn, Österreich

Tel. +43 5572 395-45236
Mobil +43 664 80892 6313