11.03.2010

Centraplaza

Standort: Canberra/Australien
Produkte: PCA EXCEL one4all, EM INVERTER, SMART LS II


Im neuen Bürokomplex „Centraplaza“ des australischen „Department of Families, Community Service and Indigenous Affairs“ (FaHCSIA), ist Energieeffizienz oberstes Gebot. Dazu leisten intelligente DALI-Lichtsteuerkomponenten von Tridonic einen eindrucksvollen Beitrag.

Im Centraplaza ist eines der fortschrittlichsten DALI-Projekte umgesetzt worden. Insgesamt 36 miteinander vernetzte DALI-Steuergeräte des australischen Unternehmens Monitor-Software sorgen für genügend Licht am Arbeitsplatz und einen energieeffizienten Betrieb der Beleuchtungsanlage. Die Lichtsensoren SMART LS II von Tridonic, die in den fensternahen Leuchten direkt an den dimmbaren Vorschaltgeräten PCA EXCEL one4all angeschlossen sind, ermitteln die Umgebungshelligkeit. Die intelligente Software steuert davon abhängig den Kunstlichtanteil.
 

Niemals im Dunkeln

Zusätzlich registrieren 400 Präsenzmelder mit DALI-Schnittstelle die Anwesenheit von Personen in den verschiedenen Bereichen. Bei Abwesenheit wird das Licht in den entsprechenden Zonen ausgeschaltet. Dafür sind die auf 72 DALI-Linien angeordneten Leuchten mit intelligenten Lichtsteuerkomponenten PCA EXCEL one4all, TE one4all oder DALI-PCD 300 one4all von Tridonic bestückt und zu Gruppen zusammengefasst.

Die Verknüpfung der Lichtgruppen in den Bürozonen mit den Leuchten stellt sicher, dass bei Anwesenheit immer ausreichend Licht vorhanden ist.

Die Kombination aus Tageslicht- und Präsenzmeldersteuerung gewährleistet einen energieeffizienten Betrieb der Beleuchtung. Damit lassen sich Betriebs- und Wartungskosten erheblich senken. Weitere Attribute der DALI-Controller, wie kalendergesteuerte Abläufe, beweisen in Bürogebäuden ihren Nutzen, wenn an Werktagen zu Beginn der Arbeitszeit eine bestimmte Lichtszene aufgerufen und abends das Ausschalten der Beleuchtung sichergestellt werden soll sowie am Wochenende ein anderes Prozedere gewünscht ist. Die integrierte Echtzeituhr sorgt für die sinnvolle Anpassung der programmierten Abläufe.
 

DALI-Betriebsgeräte beweisen ihr Potenzial

Zudem wird immer ein normgerechtes Beleuchtungsniveau entsprechend dem australischen Standard AS1680 garantiert. Dabei passt die Software den sich aufgrund des Alterungsprozesses der Lampe verringerndem Lichtstrom an. Zonencontroller vernetzen alle DALI-Linien im Gebäude, so dass sich die DALI-Funktionalität darüber hinaus für eine zentrale Überwachung der Beleuchtungsanlage, d.h. Steuerung, Monitoring und Auswertung, nutzen lässt. So können beispielsweise Ausfälle von Lampen oder Hardware-Komponenten oder aktuelle Dimmwerte abgerufen werden. Zudem werden Fehlermeldungen sofort per E-Mail an den Facility Manager übermittelt.

Die in das DALI-System integrierten Notlichtbetriebsgeräte EM PRO von Tridonic erlauben es, das Monitoring auf die Notbeleuchtung auszuweiten. Dies betrifft die Überwachung der kompletten Notbeleuchtung. In den Besprechungsräumen sind ebenfalls Blendschutz und andere Elemente mit dem DALI-System verknüpft. Diese lassen sich über LCD-Touchpanels ansteuern, so dass keine zusätzlichen Audio-Video-Steuersysteme notwendig sind.

Die Nutzung von Tageslicht und die bedarfsgerechte Ergänzung durch Kunstlicht bietet im Centraplaza eine Voraussetzung, um auch weiterhin den Status eines Fünf-Sterne-Greenhouse-Buildings zu behalten. Das DALI-System mit Lichtsteuerkomponenten von Tridonic gewährleistet einen energieeffizienten Betrieb der Beleuchtungsanlage und steht so für Nachhaltigkeit.
 

Projektdaten
Eigentümer: FaHCSIA
Architekt: HBO + EMBT, Canberra
Lichtplanung: Northrop Consulting Engineers, Canberra
Leuchtenhersteller: Australume Pty Ltd
Elektronische Installationen: Martin Donnelly
Eingesetzte Geräte: PCA EXCEL one4all
EM INVERTER
SMART LS II