Downloads

43  KB Pressemitteilung (43 KB)


17.11.2010

Intematix und Tridonic-Konsortium schließen Lizenzvereinbarung über BOSE Phosphor-Patente für LED


  • Gegenseitiger Patentaustausch bei LED-Phosphor-Materialien 
  • Intematix lizenziert BOSE-Anwendungspatente für weiße LEDs und bietet seinen Kunden einfache Lizenzierungsverfahren an


Dornbirn / Fremont – Die US-amerikanische Firma Intematix, ein führender Hersteller von LED-Phosphorsilikaten, und Tridonic, ein führender Hersteller von Lichtkomponenten und Teil der österreichischen Zumtobel Gruppe, haben eine umfassende Lizenzvereinbarung über Phosphorpatente der Orthosilikat-Familie in LEDs (BOSE-Patente) abgeschlossen. Die Patente umfassen Patentfamilien auf LED-Phosphor-Materialien und zur Anwendung der Phosphore in LEDs. Diese BOSE-Patente werden von einem Konsortium aus vier Firmen gehalten: Tridonic, Toyoda Gosei, Leuchtstoffwerk Breitungen und Litec GbR.

Die Lizenzvereinbarung, die von Tridonic als Hauptanteilseigner federführend für das BOSE-Konsortium verhandelt wurde, sieht im Bereich der Materialpatente einen gegenseitigen Austausch der Patente (cross-licensing) von Intematix und dem BOSE-Konsortium vor. Intematix wird damit ein qualifizierter Lieferant von BOSE-Phosphoren.

Im Bereich der Anwendung der Phosphore in LEDs gewährt das BOSE-Konsortium eine entsprechende Lizenz an Intematix bezüglich der Herstellung und Vertrieb von LED-Packages und LED-Modulen. Im Gegenzug hat sich Intematix verpflichtet, seinen eigenen Kunden unkomplizierte Wege zur Lizenzierung der BOSE-Anwendungspatente anzubieten.

„Diese Lizenzvereinbarung zwischen dem BOSE-Konsortium und Intematix würdigt die starke Technologieposition der beteiligten Unternehmen für die Herstellung relevanter Materialien für die Zukunftstechnologie LED. Wir freuen uns sehr, dass es gelungen ist, gemeinsam mit Intematix zu dieser Vereinbarung zu kommen. Damit leisten wir einen Beitrag zur weiteren Entwicklung des LED-Geschäfts, da wir durch die Lizenzierung unserer Technologie für Kunden neue LED-Lösungen ermöglichen“, so Walter Ziegler, CEO Tridonic.

„Es ist ein wichtiger Schritt, bereits im Vorfeld Bedenken mit Blick auf mögliche Patentverletzungen auszuräumen, so dass unsere Kunden unsere Silikate mit Vertrauen kaufen können. Durch unsere Zusammenarbeit mit vier der führenden Unternehmen in diesem Bereich, unter ihnen Tridonic, stärken wir die Position von Intematix als Wegbereiter im Bereich dieser Materialien und unterstreichen gleichzeitig die Stärken unseres Phosphor-Portfolios“, erläutert Mark Swoboda, CEO Intematix.

Die BOSE-Patente bestehen seit 2000 und beziehen sich auf die Herstellung und Anwendung von Phosphoren für LEDs. Wenn diese Phosphore auf einen blauen LED-Chip aufgebracht werden, entstehen hochleistungsfähige weiße LEDs. Zu den wichtigsten Anwendungsgebieten zählen heute Handys, Laptops, GPS und andere kleine Displays, die zusammengefasst ca. 50 % des heutigen weltweiten Markts für LEDs repräsentieren.

Kontakt PR Zumtobel Group
Astrid Kühn-Ulrich
Head of Corporate Communications
Tel. +43-(0)5572 509-1570
E-Mail: astrid.kuehn@zumtobel.com
Kontakt IR Zumtobel Group
Harald Albrecht
Head of Investor Relations
Tel. +43-(0)5572 509-1125
E-Mail: harald.albrecht@zumtobel.com
Kontakt PR Tridonic
Markus Rademacher
Head of Media & PR
Tel. +43-(0)5572-395-45236
Mobil +43-(0)676-8920-6313
E-Mail: markus.rademacher@tridonic.com
Kontakt Intematix
Lily Kaiserman
Media Relations
Tel. +1 415 977 1945
E-Mail: intematix@antennagroup.com