Downloads

69  KB Pressemitteilung (69 KB)


11.04.2010

Kombinierte Lichtsteuerung


Den ressourcenschonenden Betrieb von Beleuchtungsanlagen ermöglicht die Steuereinheit PCA CRC von Tridonic. Arbeitslicht wird mit Hilfe von Umgebungslichtsensoren und Präsenzmeldern bedarfsgerecht gesteuert.

TridonicAtco GmbH & Co KG, Dornbirn/Österreich – Ob in Schulen oder in Büros: Der Mensch sowie seine Bedürfnisse und Motivation stehen im Mittelpunkt von Beleuchtungsanlagen. Genauso wichtig ist in der heutigen Zeit das Thema Energieeffizienz. Beide Anforderungen erfüllt hervorragend die Steuereinheit PCA CRC, die TridonicAtco GmbH & Co. KG auf der Light & Building 2010 vorgestellt hat. Denn diese sorgt für ergonomisches und gleichzeitig energieeffizientes Arbeitslicht.

Dafür wird das Helligkeitsniveau optimiert, indem der Umgebungslichtsensor ganz individuell die Situation jedes einzelnen Lichtbands im Raum ermittelt. Die Leuchten in der Raumtiefe werden dann – im Vergleich zu denen in Fensternähe – von der PCA CRC mit einem höheren Dimmwert angesteuert.

Der Controller eignet sich darüber hinaus auch für die Detektion von Bewegung, um - nachdem die letzte Person den Raum verlassen hat - nach einer definierten Zeitdauer die Beleuchtung auszuschalten. Die Vernetzung mehrerer Controller führt zur bereichsübergreifenden Überwachung ohne "tote Winkel" ebenso wie die Möglichkeit, zwei Sensoren parallel zu schalten.

Bedarfsgerechtes Arbeitslicht ist das Ergebnis beim Einsatz der Steuereinheit PCA CRC von Tridonic, die speziell für die heutigen Anforderungen konzipiert ist: Denn durch die Bewegungsmelder- und Tageslicht-gesteuerte Beleuchtung sind sowohl Energieffizienz als auch Komfort gewährleistet.

Kontakt:
Markus Rademacher

Tridonic GmbH & Co KG
Färbergasse 15
6851 Dornbirn, Austria

Tel.: +43 5572 395-45236
Mobil: +43 664 80892 6313
E-Mail: markus.rademacher@tridonic.com