• Presse
  • Pressemitteilungen
  • TridonicAtco Fürstenfeld und Ledon Lighting Jennersdorf setzen gemeinsam auf den Ausbau der LED-Aktivitäten

12.03.2010

TridonicAtco Fürstenfeld und Ledon Lighting Jennersdorf setzen gemeinsam auf den Ausbau der LED-Aktivitäten


Fürstenfeld, Jennersdorf: TridonicAtco Fürstenfeld und LEDON Lighting Jennersdorf, beides Tochterunternehmen des österreichischen Lichtkonzerns Zumtobel Group, werden ihre Zusammenarbeit verstärken.

  • Gemeinsame Führung von TridonicAtco Fürstenfeld und LEDON Lighting Jennersdorf
  • Enge Kooperation von TridonicAtco und LEDON
  • An beiden Standorten Investitionen in neue Anlagen

Ziel der angestrebten Kooperation ist es, das sich nun entwickelnde Volumengeschäft mit innovativen LED dynamisch voranzubringen. Zur Realisierung des geplanten Wachstums werden beide Firmen – das Werk zur Herstellung magnetischer Beleuchtungskomponenten in Fürstenfeld und der Spezialist für die Entwicklung innovativer LED-Lichtquellen – unter eine gemeinsame Führung gestellt. Franz Zerobin, bisher Werksleiter von TridonicAtco Fürstenfeld, wird mit Wirkung zum 1. Mai 2010 von Stefan Tasch die Geschäftsführung der LEDON Lighting Jennersdorf übernehmen. Der Gründer und Geschäftsführer von LEDON Lighting Jennersdorf, Stefan Tasch, wird als Konsulent aktiv zur weiteren Entwicklung des LED-Geschäfts der Zumtobel Gruppe beitragen und zusätzlich als CEO der LUMITECH Holding fungieren, einem wichtigen Partner von LEDON Lighting.

„Die Erfolgsgeschichte von LEDON Lighting geht weiter. Wir stehen jetzt vor dem Eintritt in ein Volumengeschäft“, erläutert Stefan Tasch. „Dazu benötigen wir neue Kompetenzen, um diese Herausforderungen erfolgreich zu meistern. Franz Zerobin als Industrialisierungsexperte ist hierfür die beste Wahl.“

„Ich freue mich auf die Aufgabe, das Wachstum beider Standorte in Zukunft unter meiner Führung voranzutreiben. Beide Standorte bleiben eigenständig. LEDON Lighting Jennersdorf ist weiterhin das Kompetenzzentrum für die Entwicklung und Fertigung von LED-Komponenten und –Modulen. TridonicAtco Fürstenfeld wird Partner von LEDON Lighting für die Assemblierung von LED-Ketten und anderen LED-Produkten“, erklärt Franz Zerobin.

Um das Volumengeschäft mit innovativen LED-Produkten zu forcieren, finden an beiden Standorten Investitionen in neue Anlagen statt. Bei LEDON Lighting Jennersdorf wird die Kapazität kurzfristig von derzeit 45 Mio. LED / Jahr auf 65 Mio. LED / Jahr ausgebaut. Das Investitionsvolumen dafür beträgt ca. 2 Mio. EUR. Für den Standort Fürstenfeld ist geplant, im Sommer 2010 mit einer hochautomatischen Großserienproduktion von LED-Ketten zu starten. Dafür werden dort in den nächsten zwei Jahren 1,5 Mio. EUR investiert. Darüber hinaus bleibt TridonicAtco Fürstenfeld auch weiterhin das Magnetik-Kompetenzzentrum von TridonicAtco.

„LEDON Lighting Jennersdorf und TridonicAtco Fürstenfeld ergänzen sich ideal, um unser wichtiges Zukunftsthema LED überdurchschnittlich zu entwickeln. Es ist für uns eine sehr glückliche Situation, dass wir in dieser Region sowohl über die Entwicklungskompetenz als auch über die Möglichkeiten der Industrialisierung für diese Zukunftstechnologie verfügen. Gleichzeitig ist dieser Schritt auch ein wichtiges Signal zur Sicherung zukunftsfähiger Arbeitsplätze in der Region“, freut sich Walter Ziegler, CEO von TridonicAtco, Dornbirn.

Information:
Pressemitteilung und hochauflösende Portraitfotos sind zum Download verfügbar unter:
www.zumtobelgroup.com/de/presse_center.htm
Pressekontakt Zumtobel Group und LEDON Lighting Jennersdorf:
Astrid Kühn-Ulrich
Tel. +43-(0)5572 509-1570
E-Mail: astrid.kuehn@zumtobel.com
Pressekontakt TridonicAtco Fürstenfeld:
Claudia Schenner-Klivinyi
Tel. +43-(0)3382 55410 7387
E-Mail: claudia.schenner-klivinyi@tridonic.com