09.03.2010

BP-Zentrale

Standort: Kapstadt/Südafrika
Produkte: , PCA 2/54 T5 ECO, DSI Smart


Die BP-Unternehmenszentrale in Kapstadt ist als Passivhaus ausgelegt. Daher waren Tageslichtnutzung und Energieeffizienz wichtige Kriterien für die Beleuchtungsanlage. Digital dimmbare Vorschaltgeräte PCA ECO und Ansteuergeräte DSI-SMART beweisen hier ihr Potenzial.

Mitten im ehemaligen Werftenviertel hat BP, einer der weltweit führenden Ölkonzerne, seine neue südafrikanische Unternehmenszentrale als Passivhaus errichtet. Es sollte möglichst viel Tageslicht genutzt und intelligent mit dem Kunstlicht verknüpft werden. Diese Aufgabe lösten die Architekten Kruger Roos und Joshua Conrad mit großen Fensterflächen und Oberlichtern. Dem Elektroplaner Jan Clavaux von Solution Station wurde die Lichtplanung übertragen. Gefragt waren innovative Technologie bei Leuchten, Lampen und Lichtsteuerungen sowie Berücksichtigung von Systemund Leuchtenwartung.
 

Hochwertige Technik punktet

In den hellen, offenen Räumen erwies sich das Leuchtensystem „Mellow Light“ von Voltex Lighting, das eine ausgezeichnete horizontale Gleichmäßigkeit und hohe vertikale Beleuchtungsstärkenerzielt, als ideale Lösung. Die Leuchten Lascon RCB sind mit zwei T5-Leuchtstofflampen und einem digital dimmbaren Vorschaltgerät PCA 2/54 T5 ECO von Tridonic bestückt. Da die Lampen nach Tageslichteinfall gedimmt und durch Bewegungsmelder geschaltet werden, lassen sich die Wartungs- und Betriebskosten um annähernd 65 % gegenüber einer herkömmlichen Anlage senken.

Die Schwerpunkte bei der Auswahl des Lichtsteuersystems lagen auf einfacher Wartung und nutzerfreundlicher Bedienung. Das digitale Ansteuergerät DSI-SMART von Tridonic, das sich durch einfache Bauweise und Installation auszeichnet, erfüllt beide Voraussetzungen. Der DSI-SMART misst die Umgebungshelligkeit, d.h. Tageslichteinfall und Kunstlicht in den angrenzenden Bereichen. Das Ansteuergerät beinhaltet neben dem Lichtsensor einen Bewegungsmelder, dessen Ausschaltverzögerungszeit zwischen 1 min und 60 min eingestellt werden kann.

Ein Sensor steuert jeweils vier Leuchten in einem Deckenraster von 3 m x 2,4 m. Diese werden von den Sensoren automatisch entsprechend den programmierten Auslösekriterien geschaltet bzw. gedimmt, so dass Schalter entfallen. Die vorgegebene Lichtstimmung lässt sich allerdings über eine Fernbedienung individuell verändern. Durch einfachen Druck auf die Automatiktaste kehrt das System in den vorprogrammierten Modus zurück. Während der Sommermonate können allein durch die Tageslichtnutzung Einsparungen bis zu 70 % erzielt werden. Die lange Lebensdauer der T5-Lampen von über 16.000 h auf Grund der abgestimmten Betriebsgeräte führt zu einem geringeren Leuchtmitteltausch und damit zu längeren Wartungsintervallen, was den Anspruch des Passivhauses unterstreicht.
 

Durch und durch High Tech

Alle Leuchten sind mit T5-Lampen bestückt, woraus Energieeffizienz und Wartungsfreundlichkeit resultieren. Gegenüber Leuchten mit T8- Lampen und magnetischen Vorschaltgeräten führt dies zu mehr als 20 % Energieeinsparung. Öffentliche Bereiche werden mit Niedervoltleuchten illuminiert. Auch deren Innenleben mit elektronischen Transformatoren und 35-W-Lampen mit Infrarotbeschichtung präsentiert sich innovativ. Denn die Wärmeverluste sind gegenüber magnetischen Transformatoren etwa 8 W geringer. Zudem erzeugt die Lampe die gleiche Helligkeit wie eine herkömmliche dichroitische 50-W-Lampe. Die Systemleistung reduziert sich dabei pro Leuchte um 23 W, was einer Energieeinsparung von 37 % entspricht.

Bei der BP-Unternehmenszentrale wurde nicht nur die Investition für die Beleuchtungsanlage, sondern ebenso deren Betriebskosten über die gesamte Lebensdauer betrachtet. Das Ergebnis ist eine innovative Lichtlösung, die heutigen europäischen Standards entspricht, sich perfekt in das Umfeld einfügt und damit das Wohlbefinden der Mitarbeiter garantiert.
 

Projektdaten
Eigentümer: BP
Architekten: Kruger Roos, Joshua Conrad
Lichtplanung: Jan Clavaux (Solution Station)
Beleuchtung: Voltex Lighting
Projektabschluss: 2006
Eingesetzte Geräte: PCA 2/54 T5 ECO,
DSI Smart